Mazda MX-5 | Cabrio | Test | Preis | neues Modell | technische Daten | Automatik | 2020

Mazda MX-5 (neues Modell) im Test 2020 – Ausstattung & Technische Daten – Preis: ab 29.990 €*

Der neue Mazda MX-5 wird, ähnlich wie bei den Modellen Mazda 3 und Mazda CX-30, mit zwei Ausstattungsvarianten angeboten und startet bei 29.990 Euro*. Die Basisvarianten Mazda MX-5 Roadster und Mazda MX-5 RF kommen mit einer reichhaltigen Ausstattung daher, die der Ausstattung der Exclusive-Line der Vorgängergeneration ähnelt.

Die Basisvarianten sind ausschließlich mit dem bekannten Skyactiv-G 1.5 mit 132 PS erhältlich. Neu sind die serienmäßigen Einstiegsleisten sowie die perforierten Ledersitze, die jetzt über graue, anstatt wie bisher rote Nähte verfügen. Darüber hinaus ist optional eine neue Metallic Lackierung in Polymetal Grau für 790 Euro* erhältlich. Ansonsten gibt es bezüglich der Optik keine Änderungen.


Ausstattungs-Highlights

  • Bluetooth
  • Klimaautomatik
  • Start-Stop-Automatik
  • Spurhalteassistent
  • BOSE Soundsystem
  • Berganfahrassistent
  • Spurwechselassistent
  • Start-Stop-System
  • Leichtmetallfelgen
  • Coming-/Leaving-Home-Lichtfunktion
  • Front- und Seitenairbags, Kopf- und Schulterairbags
  • Voll-LED-Scheinwerfer
  • Coming-/Leaving-Home-Funktion
  • i-ELOOP-System zur BremsenergierĂĽckgewinnung

Was eignet sich für den richtigen Fahrspaß im Sommer besser als eine Spritztour mit einem kleinen, leichten und offenen Sportwagen? 1989 startete der japanische Autohersteller Mazda mit dem MX-5 ein Comeback in dieser Rubrik der Sportwagen. Im März 2015 begann bei Mazda die Produktion der bereits vierten Generation des weltweit meist verkauften Sportwagens. Direkt nach dem Verkaufsstart in Deutschland, im September des gleichen Jahres, gab es bereits 617 Neuzulassungen. Wie es sich für einen richtigen Sportwagen gehört, gibt es auch diese Generation, wie den Vorgänger, nur als Benziner und mit Stoffverdeck, welches sich manuell bedienen lässt. Wen dies stört, der kann auf die zusätzliche Ausführung, den MX-5 RF umsteigen. Dieser ist mit einem elektrisch bewegbaren Klappdach ausgestattet und optional auch mit Automatikgetriebe erhältlich.

Beim Vergleich mit dem Vorgänger, dem Typ NC, fällt auf, dass der bekannte Zweisitzer zwar in der Breite um einen Zentimeter zugenommen, dafür aber in Höhe, Länge und Gewicht abgenommen hat. Mit 100 kg weniger als sein Vorgänger, bringt er nun nur noch knapp über eine Tonne auf die Waage, was zu mehr Agilität führt. Diese wird auch durch die Änderung der Achslastverteilung in Kombination mit dem Antrieb an der Hinterachse erhöht. Auch beim neuesten Modell des Mazda MX-5 setzen die Hersteller auf Hinterradantrieb. Eine wichtige Änderung, die zur Gewichtsreduzierung beigetragen hat, ist die Neuwahl des Materials: Motorhaube, Kofferraumdeckel, vordere Kotflügel und diverse Autoteile sind bei der neuesten Generation aus Aluminium, was dem Ansehen des sportlichen Zweisitzers aber in keinster Weise schadet. Auch das Gewicht des Stoffverdecks konnte abermals reduziert werden.

In Bezug auf Technik, Komfort und auch Qualität hat der japanische Autohersteller seinen Vorzeige-Sportwagen weiter optimiert, beim Design und Aussehen bleibt er sich und seinem bekannten Kodo-Design allerdings treu. Dabei orientiert sich Mazda an der Natur, wie einer Raubkatze und ihren schmeidigen Bewegungen, und lässt drei Kernelemente mit einfließen. Die neue Designsprache von Mazda steht für Geschwindigkeit, Spannung und Verführung. So steht die fließende Linienführung kennzeichnend für den Bewegungsdrang und die markante geduckte Haltung für den Fahrspaß. Durch die farbliche Abstimmung des Innenraums mit der äußeren Hülle, findet ein fließender Übergang statt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welche Ă„nderungen und Besonderheiten die neue Generation des MX-5 noch zu bieten hat und warum sich eine Probefahrt lohnt, erfahren Sie in unserem Testbericht. Ein Modell in der Standard-Ausstattungsvariante gibt es bereits ab 29.990 Euro* bei Ihrem Vertragshändler. FĂĽr unseren Testbericht haben wir den neuen Mazda MX-5 2020 in der Ausstattungsvariante „Selection“ gefahren (ab 32.290 Euro* erhältlich) und fĂĽr Sie auf Herz und Nieren geprĂĽft. 

Interieur: Lenkrad, Cockpit, Innenraum & Kofferraum

Mazda versucht beim MX-5 durch eine fahrerorientierte Gestaltung des Cockpits, das dem des Mazda 2 und dem des Mazda CX-3 ähnelt, eine möglichst enge Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug zu schaffen. Die lackierten Karosserieteile ziehen sich von außen bis in die Innenseiten der Türen und verwischen so die Grenzen zwischen Außen und Innen. Pedale, Lenkrad sowie die analoge Instrumenteneinheit sind entlang einer einzigen Achse angeordnet und rücken den Fahrer so perfekt in den Mittelpunkt. Die Anordnung von Gas- und Bremspedal ermöglicht außerdem ein Herunterschalten mittels Spitze-Hacke-Technik wie im Motorsport. Auch der Schalthebel hat eine gute Position und lässt sich leicht bedienen. Neben dem Multi-Informations-Display mit Außentemperaturanzeige und Touring-Computer erwarten einem im Inneren Sitzheizung, Klimatisierungsautomatik und serienmäßig ein BOSE-Soundsystem. Letzteres sorgt durch die Lautsprecher in den Kopfstützen auch bei offenem Verdeck für einen guten Klang.

Für eine bessere Sicht wurden die A-Säulen, sowie der Windlauf weiter nach hinten verlegt. Trotzdem ist die Sicht, wie es bei Roadstern üblich ist, schlechter als bei anderen Fahrzeugtypen. Im Dunkeln verbessern die serienmäßigen LED-Scheinwerfer, sowie ein automatisch abblendender Rückspiegel, erheblich die Sicht. Durch die niedrigen Karosserieenden ist die Sicht auf Hindernisse vor und hinter dem Sportwagen sehr gut.

Das Cockpit des Mazda MX-5 2020

Im Vergleich zur Vorgänger-Generation, hat der neue MX-5 einen längeren und tieferen Kofferraum. Trotzdem ist dieser mit 130l noch relativ klein und bietet keinerlei Möglichkeit zur Erweiterung dessen. Zum Öffnen der Heckklappe kann man entweder den Funkschlüssel oder eine Taste, die allerdings relativ weit unten angebracht ist, verwenden. Im gesamten Innenraum gibt es eher weniger Verstaumöglichkeiten, da es weder Handschuhfach noch Türablagen im neuen MX-5 gibt. Einen großen Vorteil bietet das schlüssellose Öffnen des Wagens. Dieses macht das Ein- und Aussteigen einfacher. Das Fahrzeug schließt sich durch die Funkverbindung auch automatisch bzw. beim Entfernen des Schlüssels aus der Fahrzeugnähe ab.

Technische Daten: Motorisierung & Leistung

Die neue Generation des Mazda MX-5 gibt es in zwei unterschiedlichen Motorisierungen. Zum einen mit 1,5 Liter Hubraum, 132 PS sowie einem Verdichtungsverhältnis von 13,0:1 und zum anderen mit 2 Liter Hubraum, 184 PS und einem kompakten 4-2-1 Abgaskrümmer, der auf das Hinterradantriebslayout und auf eine optimale Drehmomentkurve ausgelegt wurde. Beide Triebwerke liefern ein gleichmäßiges Ansprechverhalten von der Leerlaufzahl bis zur roten Linie und bieten sogar unter realen Bedingungen hervorragende Verbrauchseigenschaften. Darüber hinaus sind beide SKYACTIV-Motoren mit dem Start-Stopp-System i-Stop und einer besonders leichten Variante des i-ELOOP ausgestattet.

Dabei steht i-ELOOP fĂĽr das einzigartige BremsenergierĂĽckgewinnungssystem von Mazda. Kraftstoff wird normalerweise vom Motor in Bewegungsenergie umgewandelt. Dabei geht aber beim Bremsen ein groĂźer Teil dieser Energie verloren. Beim i-ELOOP System von Mazda ĂĽbernimmt ein Kondensator die Speicherung der kinetischen Energie, sobald kein Gas mehr gegeben wird und die sonst verloren gegangene Energie wird in Sekundenschnelle in elektrische Energie umgewandelt. Diese versorgt dann Systeme wie die Klimaanlage oder das Audiosystem und kann so den Kraftstoffverbrauch um bis zu 10% senken.

Funktionsweise des i-ELOOP-System

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die neue Generation des MX-5 gibt es serienmäßig als Sechsgang-Schaltgetriebe. Für wen ein Automatikgetriebe unabdingbar ist, der muss also auf den Mazda MX-5 RF umsteigen. Die Schaltung im Mazda MX-5 geht durch den präzise geführten Schalthebel mit kurzen Schaltwegen, lediglich 40 Millimeter, sehr angenehm und leicht von Statten. Auch das Losfahren an einer Steigung ist mit dem Roadster kein Problem: Dank leichtgängiger und gut dosierbarer Kupplung, sowie serienmäßiger Anfahrhilfe kommt man an jeder Stelle gut in Fahrt. Zusätzlich sorgt die neue elektronische Servolenkung mit Doppelritzausführung für eine schnelle und direkte Umsetzung der Steuerbefehle.

Benzinkw (PS)Kraftstoffverbrauch (kombiniert)**CO2-Emission (kombiniert)**Getriebe
SKYACTIV-G 1.597 (132)6,1 l/100km138 g/km6-Gang-Schaltgetriebe
SKYACTIV-G 2.0135 (184)6,9 l/100km156 g/km6-Gang-Schaltgetriebe
 

Auswahl: Ausstattungsvarianten & Preise

Der Preis fĂĽr einen Mazda MX-5 Roadster variiert mit der Ausstattung und demzufolge auch mit der Ausstattungslinie. Hierbei stehen beim neuen 2020er Modell aber nur noch zwei, anstatt wie bislang vier Modelle zur Auswahl.  Käufer haben somit die Wahl zwischen der Standardausstattung und der Ausstattungsvariante „Selection“. Im Allgemeinen gibt es den Mazda MX-5 Roadster und den Mazda MX-5 RF nur als Benziner und mit 2 verschiedenen Motorenmodellen. Die gĂĽnstigste Ausstattungsvariante gibt es bereits ab 29.990 Euro*, während der von uns getestete Mazda MX-5 mit der Selection-Ausstattung mindestens 32.290 Euro* kostet.

Optionale Features sind leider nur bei der Ausstattungsvariante „Selection“ zu buchbar. Hier kann beispielsweise das i-ACTIVSENSE-Paket für 650 Euro* hinzugebucht werden, das einen City-Notbremsassistenten, eine Müdigkeitserkennung, eine Rückfahrkamera, eine Verkehrszeichenerkennung sowie ein 4,6 Zoll Display mit erweiterter Anzeige im Instrumententräger umfasst.

Serienausstattung

MX-5 Roadster ab 29.990 Euro*

MX-5 RF ab 32.790 Euro*

Sicherheit und Technologie

  • 3-Punkt-Automatikgurte fĂĽr alle Sitzplätze
  • Airbags:
        • Beifahrerairbag abschaltbar
        • Frontairbags
        • Seitenairbags mit integriertem Kopf-/Schulter-Schutz
  • Aktive Motorhaube (FuĂźgängerschutz)
  • Antiblockiersystem (ABS) mit elektronischem Bremsassistent (EBA)
  • Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) mit Traktionskontrollsystem (TCS)
  • Elektronische Bremskraftverteilung (EBD)
  • Gurtstraffer mit Gurtkraftbegrenzer
  • i-ACTIVSENSE Systeme: Berganfahrassistent (HLA) & Spurhalteassistent (LDWS)
  • Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer (Cruisematic)
  • i-ELOOP: System zur BremsenergierĂĽckgewinnung
  • i-Stop: Intelligentes Stopp-/Start-System
  • ISOFIX Kindersitzhalterung auf dem Beifahrersitz
  • Komfortblinkfunktion
  • Mobilitäts-Kit mit Kompressor und Reifendichtmittel
  • Notbrems-Warnblinkautomatik (ESS)
  • Reifendruck-Kontrollsystem
  • Sperrdifferenzial (nur fĂĽr Skyactiv-G 2.0)
  • Stoffverdeck (zweilagig mit spezieller Geräuschdämmung) fĂĽr Mazda MX-5
  • Vollautomatisch teilversenkbares Dachsystem fĂĽr Mazda MX-5 RF
  • Warnleuchte und -ton fĂĽr nicht angelegte Sicherheitsgurte
  • Elektronische Wegfahrsperre

Interieur

  • 3-Speichen-Sport-Lederlenkrad
  • Cupholder fĂĽr Fahrer und Beifahrer
  • Einstiegsleisten
  • Elektrische Fensterheber mit Komfortfunktion
  • InnenrĂĽckspiegel automatisch abblendend
  • Klimatisierungsautomatik
  • Lederschaltknauf und -handbremsgriff
  • Lenksäule höhen- und längenverstellbar
  • Make-up-Spiegel fĂĽr Fahrer und Beifahrer
  • Motor Start-/Stopp-Knopf
  • Lederausstattung: Schwarz, mit grauen Ziernähten
  • Sitze:
      • Lederausstattung in Schwarz mit grauen Ziernähten
      • Sitzlehne fĂĽr Fahrer- und Beifahrersitz (neigungsverstellbar)
      • Sitzfläche fĂĽr den Fahrersitz (neigungsverstellbar)
      • Sitzheizung fĂĽr Fahrer und Beifahrer

Mazda MX-5 RF spezifisch: 4,6 Zoll TFT-Display mit erweiterter Anzeige im Instrumententräger

Exterieur

  • 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in Schwarz, mit 195/50 Bereifung
  • AuĂźenspiegel in Schwarz, elektrisch einstellbar und beheizbar
  • Colorverglasung, wärmedämmend
  • DesignbĂĽgelverkleidung in Schwarz, hochglänzend
  • Heckscheibe aus Glas, beheizbar
  • Licht:
      • Voll-LED-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung
      • LED-Tagfahrlicht
      • Coming-/Leaving-Home-Lichtfunktion
  • Licht- und Regensensor
  • Räder und Bereifung: 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in Schwarz mit 195/50 R16 Bereifung
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung

Mazda MX-5 RF spezifisch:

      • Feststehende Dachfinnen in Wagenfarbe lackiert, Verbindungselement in Schwarz, Windschott aus Acryl (transparentem Kunststoff)
      • Dachsystem vollautomatisch teilversenkbar, in 13 Sekunden zu öffnen, Bedienung bis 10 km/h möglich

Konnektivität

Anzeige, Bedienung:

  • Lenkradbedientasten fĂĽr:
      • Audioquelle und Lautstärke
      • Freisprecheinrichtung und
      • Geschwindigkeitsregelanlage
  • 17,8 cm Farbdisplay (7 Zoll) (hochauflösend) bei stehendem Fahrzeug als Touchscreen nutzbar
  • Multi Commander zur komfortablen und sicheren Bedienung

Audio-System:

  • Mazda Connect mit 2 USB-AnschlĂĽssen
  • 6 Lautsprecher
  • Digitalradio-Tuner (DAB)
  • Internetradio-Anwendung: Mittels der Apps aha™ und Stitcher™

Erweiterte Smartphone-Integration: Apple CarPlay™ und Android Auto™

Kommunikation:

  • Freisprecheinrichtung mit Sprachsteuerung und Bluetooth mit Audiostreaming
  • Erweiterte Sprachsteuerung fĂĽr z. B. Suche nach Musiktiteln
  • Social-Media-Integration: Mittels der App „aha“ Zugang zu Facebook und Twitter (Anzeige erfolgt ĂĽber das Farbdisplay, Steuerung erfolgt ĂĽber den Multi Commander & Vorlesefunktion erfolgt ĂĽber Text-to-Speech-Sprachausgabe)

Ausstattungsvariante Selection

Mazda MX-5 Roadster ab 32.290 Euro*

Mazda MX-5 RF ab 35.090 Euro*

Bei der Ausstattungsvariante „Selection“ besteht die Möglichkeit, frei aus den Optionen zu wählen.

Zusätzlich zur Serienausstattung:

  • Ausparkhilfe (RCTA)
  • AuĂźenspiegel in Wagenfarbe
  • BOSE® Sound-System® mit 9 Lautsprechern inkl. Lautsprechern in den KopfstĂĽtzen
  • Einparkhilfe, hinten
  • LogIn: SchlĂĽsselloses Zugangssystem
  • Matrix-LED Lichtsystem
  • Mazda SD-Navigationssystem1)
  • Spurwechselassistent Plus (BSM)
  • FĂĽr Skyactiv-G 1.5: 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in Bright Dark, mit 195/50 R16 Bereifung
  • FĂĽr Skyactiv-G 2.0: 17-Zoll-Leichtmetallfelgen in Bright Dark, mit 205/45 R17 Bereifung

Lackierung:

  • Metallic-Lackierung fĂĽr 590 Euro*
  • Polymetal Grau und Matrixgrau Metallic fĂĽr 790 Euro*
  • Magmarot Metallic fĂĽr 950 Euro*

Sport-Paket (optional)

für 1.900 Euro* (nur in Verbindung mit SKYACTIV-G 2.0 erhältlich, nicht in Verbindung mit Design-Paket erhältlich)

  • Domstrebe
  • RECARO® Sportsitze in Leder-Alcantara®-Kombination3)
  • Sportfahrwerk mit BILSTEIN®-StoĂźdämpfern

Design-Paket (optional)

fĂĽr 600 Euro* (nicht in Verbindung mit Sport-Paket)

  • Lederausstattung in Beige
  • FĂĽr Mazda MX-5 Rodaster: Stoffverdeck in Braun
  • FĂĽr Mazda MX-5 RF: Dachmittelteil in Schwarz

i-ACTIVESENSE-Paket (optional)

fĂĽr 650 Euro*

  • City-Notbremsassistent (SCBS)
  • City-Notbremsassistent Plus (SCBS R)
  • MĂĽdigkeitserkennung (DAA)
  • RĂĽckfahrkamera
  • Verkehrszeichenerkennung (TSR)
  • 4,6 Zoll TFT-Display mit erweiterter Anzeige im Instrumententräger

Sicherheit & Assistenzsysteme

Beim Thema Sicherheit hat Mazda einiges zu bieten. Leider sind manche der praktischen Assistenz- und Sicherheitssysteme erst bei der höheren Ausstattungsvariante „Selection“ erhältlich. Ab Werk sind aber alle mit dem Berganfahrassistenten (HLA), der dynamischen Stabilitätskontrolle mit Traktionskontrollsystem ausgestattet.

In der Ausstattungsvariante „Selection“ ist der MX-5 unter anderem mit einem Spurwechselassistent ausgestattet. Er ist eine groĂźe UnterstĂĽtzung, wenn man die Spur wechseln oder zurĂĽcksetzen will. Sollte ein anderes Fahrzeug in den toten Winkel geraten oder sich von hinten nähern, erfolgt eine akustische Warnung. Der Spurhalteassistent ist eng mit er Frontkamera im Auto verbunden. Diese zeichnet die Fahrspur auf und sobald das Fahrzeug die Spur unbeabsichtigt (ohne den Blinker zu setzen) zu verlassen droht, erfolgt eine optische und akustische Warnung.

Der Mazda MX-5 im Test

Zur Steigerung der Sicherheit bei Nachtfahrten wurde zusätzlich auch noch ein Fernlichtassistent eingebaut. Dieser erkennt mithilfe der Frontkamera, ob die Lichtverhältnisse vor dem Auto das Einschalten nötig machen. Sobald die Kamera Rückleuchten oder Scheinwerfer anderer Fahrzeuge erkennt, schaltet der Assistent automatisch zum Abblendlicht um. Die Fahrbahn wird also optimal ausgeleuchtet ohne andere Verkehrsteilnehmer zu behindern. Sollte trotzdem mal eine Notbremsung von Nöten sein, egal ob bei Tag oder bei Nacht, aktiviert die intelligente Notbrems-Warnblinkautomatik automatisch die Warnblinkanlage. Diese bleibt dann auch im Stillstand des Fahrzeuges an.

Zusätzlich hat Mazda auch einiges für die Sicherheit der Insassen getan. Beim ADAC-Crashtest erreicht der sportliche Zweisitzer 84 Prozent der möglichen Punkte, welches insgesamt zu einem Vier-Sterne-Ergebnis führt. Durch die serienmäßigen Front- und Seitenairbags und die integrierten Kopfstützen, die nah am Kopf anliegen werden Personen im Fahrzeug gut geschützt. Beide Sitze verfügen über Gurtstraffer und –kraftbegrenzer, sowie über eine optische und akustische Ermahnung zum Anschnallen.

Auch zum Thema Kindersicherheit hat die neue Generation des Roadsters einiges zu bieten. Hierbei erreichter der kleine Japaner 80 Prozent der möglichen Punkte im ADAC Crashtest. Auf dem Beifahrersitz lassen sich Kindersitze sämtlicher Altersklassen anbringen, da er bereits mit einer Isofix-Vorrichtung ausgestattet ist. Zugänglichkeit sowie die Fixierung des Gurtschlosses sind gut.

Ein weiter Aspekt ist der Schutz von Fußgänger und Passanten. Im Falle einer Kollision schellt die aktive Motorhaube automatisch nach oben und vergrößert dadurch den Deformationsweg. Im ADAC Crashtest erreicht der Mazda MX-5 hierbei 93 Prozent der erreichbaren Punkte. Zum einen durch die aktive Motorhaube und zum anderen, weil die Frontpartie im Allgemeinen ein geringes Verletzungsrisiko aufweist.

Fahrverhalten & Komfort

Gerade mal 1.000 Kilogramm Leergewicht treffen auf 160 Pferdestärken. Kein Wunder also, dass der neue MX 5 sich so leichtfüßig und hochpräzise über die Straße bewegt. Dabei hat er eine sportliche und zugleich stabile Straßenlage. Das Fahrverhalten ist dem MX-5 üblich und hat sich zugleich aber auch, mit der neuen Generation des flinken Roadsters, noch einmal verbessert. Auch bei hohen Geschwindigkeiten und schlechten Straßen, ist die Fahrt in dem kleinen Mazda kein Problem, ganz im Gegenteil: die leichtgängige und sehr präzise Lenkung gibt wenig Rückmeldung über den aktuellen Zustand der Straße. Dabei werden die langen Bodenwellen ordentlich absorbiert, wohingegen die kürzeren Wellen etwas mehr zu spüren sind. Wie es für Sportwagen üblich ist, gibt es den Mazda MX-5 nur mit Hinterradantrieb. Diesen kann man aber dafür aber ordentlich ausleben, denn das ESP hält sich weitestgehend zurück und lässt viel gewähren.

Der Mazda MX-5 – sportlich & agil

In Bezug auf die Fahrstabilität schneidet der Mazda MX-5 gut ab, Ausweichmanöver lassen sich sicher absolvieren. Allerdings geht die Fahrpräzision dabei, aufgrund der ausgeprägten Seitenneigung, ein wenig verloren. Die Spurtreue in Kurven ist trotzdem einwandfrei.

Der japanische Hersteller setzt bei seiner sportlichen Legende nicht auf Komfort, sondern auf Sportlichkeit. Durch die tief montierten Sportsitze wird der Fahrer besser in das Fahrzeug integriert und spürt so auch weniger vom Zug, wenn das Verdeck offen ist. Auch wenn die Polsterung bequem ist, hat man als größerer Mensch Probleme, eine angenehme Sitzposition zu finden, da der Fahrersitz nur über die Neigung der Sitzfläche einzustellen ist. Die Beifahrerseite kann hingegen nur in der Längsrichtung verstellt werden. Ob der neue Mazda MX-5 von der Größe her passt, lässt sich am besten bei einer Probefahrt feststellen.

Fazit des Testberichts

Bei unserer Testfahrt mit dem Mazda MX-5 konnten wir puren FahrspaĂź erleben. Die neue Generation des berĂĽhmten Roadsters von Mazda hat einige Verbesserungen und neue Assistenzsysteme, wobei letztere aber an die gewählte Ausstattungslinie geknĂĽpft sind. In den Genuss aller Ausstattungshighlights kommt man dabei nur mit dem Mazda MX-5 „Selection“ mit Sport- und i-ACTIVSENSE-Paket. Systeme wie die Notbrems-Warnblinkautomatik und der Berganfahrassistent sind aber auch bereits ab der Basis-Ausstattung eingebaut. Das Verdeck lässt sich bei der neuen Generation des Roadsters ganz bequem und einfach per Ein-Hand-Griff öffnen, sodass man sich auch während der Fahrt noch, spontan, fĂĽr das GenieĂźen der frischen Luft entscheiden kann. Dabei helfen die in den KopfstĂĽtzen integrierten Lautsprecher, dass man der Musik oder dem Navigationssystem trotzdem noch lauschen kann.

Zu den großen Pluspunkten zählen das sichere Fahrverhalten, der gute Federungskomfort und natürlich das einzigartige Fahrerlebnis. Da kann man über den kleinen Kofferraum und die wenigen Verstaumöglichkeiten im Inneren des Wagens leicht hinweg schauen, denn wer nutzt den Sportwagen schon für den Familiengroßeinkauf?

Wenn Sie sich selbst von dem unvergleichlichen FahrvergnĂĽgen ĂĽberzeugen wollen, vereinbaren Sie noch heute einen Termin zur Probefahrt. Sollten Sie sich schon sicher sein, finden Sie hier auch attraktive Angebote fĂĽr den Mazda MX-5.

StärkenSchwächen
+ agiles Handling- geringes Platzangebot
+ angenehmes Fahrverhalten
+ komfortable Federung
+ Fahrleistung

BroschĂĽren & Preislisten

Hier finden Sie alle aktuellen BroschĂĽren und Preislisten (Stand: Februar 2020) des Mazda MX-5 zum Download: