Mazda | Neuwagen | EU | Händler | Angebote | Preis | Rabatt | Aktion

Mazda Neuwagen vom Händler – Angebote, Preise & Rabatte

Anders als die großen Automobilhersteller der Premium-Klasse Audi, BMW und Mercedes bieten auch andere bekannte Marken wie VW, Fiat, Ford und Mazda verhältnismäßig günstige Modelle unterschiedlicher Klassen an, die es durchaus mit der teureren Konkurrenz aufnehmen können. Am günstigsten sind die Kleinwagen der Anbieter, gefolgt von Wagen der Kompakt- und Mittelklasse. SUVs zeichnen sich hingegen durch eine massivere Bauweise und mehr Bodenfreiheit aus, sodass sie ihren Einsatz auch abseits asphaltierter Strecken finden.

Diese beliebtesten Modellreihen werden regelmäßigen Facelifts unterzogen. Meist findet nicht nur eine optische Auffrischung in Form neuer Scheinwerfer und Heckleuchten, sondern auch eine technische Überarbeitung statt. Dieser Trend begann in den 1980er Jahren in der japanischen Automobilindustrie bei Herstellern wie Mazda. Nach wenigen Jahren folgten Ihnen auch europäische Anbieter. So ist der seit 2003 erhältliche Mazda 2 heute in der vierten Generation erhältlich, der im selben Jahr eingeführte Mazda 3 bekam Ende 2006 das erste Facelift verpasst, im Herbst 2013 wurde die neue Generation vorgestellt, welche seit 2017 wiederum mit einem neuen Facelift überzeugt. Nach vier bis fünf Jahren wird eine Generation also in der Regel durch eine neue ersetzt. Bis zur Einführung der neuen Generation wird etwa zur „Halbzeit“, nach zwei bis drei Jahren, eine mehr oder weniger umfassende Modellpflege released. Erkennen lässt sich das auch beim 2011 vorgestellten Mazda CX-5, der 2014 einer Modellpflege unterzogen wurde, bis Ende 2016 die neue Generation debütierte. Der CX-3 ist seit 2015 erhältlich und wurde zum Modelljahr 2017 einem Facelift unterzogen.

Kleinwagen, Mittel- und Kompaktklasse & (Kompakt-) SUVs von Mazda und Co.

Kleinwagen gehören zu den beliebtesten Fahrzeugen in Deutschland, weil sie im Vergleich zu Kompakt- und Mittelklassewagen meist günstig sind – nicht nur in ihrer Anschaffung, sondern auch bezüglich laufender Kosten. Durch kleinere Motoren hält sich der Kraftstoffverbrauch in Grenzen, sodass der Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen geschont werden.

Bei den bekannten Premium-Anbietern ist die Auswahl begrenzt. Audi bietet hier seinen A1 ab 16.259 Euro an, BMW seinen i3, der als Elektroauto ab einem Preis von 34.950 Euro eher als Nischenprodukt gilt. Mercedes verkauft erst gar keinen Kleinwagen; die Produktpalette beginnt mit dem Kompaktwagen der A-Klasse. Der Mazda 2 mit einem Einstiegspreis von 12.890 Euro* ist somit um mehr als 3000 Euro günstiger. Einen ausführlichen Bericht über den neuen Mazda 2 finden Sie hier.

Übersicht des Kleinwagenangebots

HerstellerModellEinstiegspreis
MazdaMazda 212.890 €*
VWPolo12.975 €
FiatPunto12.790 €
FordFiesta12.950 €
AudiA116.250 €
BMWi334.950 €
Mercedes--

Im Bereich der Kompaktklasse hält Mazda den Mazda 3 ab 17.990 Euro* bereit.

Kompaktklasse: Der Mazda 3

Den 1er BMW gibt es ab 24.700 Euro, den Audi A3 ab 29.015 Euro. Mercedes startet sein Angebot hier mit der A-Klasse für mindestens 27.420 Euro. Positiv sticht der Mazda 3 mit einem Startpreis von 17.990 Euro* hervor – es lassen sich erhebliche Preisunterschiede erkennen. Was der 3er von Mazda wirklich kann, erfahren Sie in unserem Testbericht des neuen Mazda 3.

Übersicht der Wagen der Kompaktklasse

HerstellerModellEinstiegspreis
MazdaMazda 3 17.990 €*
VWGolf17.850 €
FiatTipo16.450 €
FordFocus18.900 €
AudiA329.015 €
BMW1er-Reihe24.700 €
MercedesA-Klasse27.420 €

Wenn es um die Mittelklasse geht, hat Mazda mit seinem 6 ab 25.890 Euro* im Wettbewerb mit Ford und Fiat die Nase vorn: Beide Hersteller bieten kein entsprechendes Modell. Aber auch im Vergleich zum VW Passat punktet der Mazda 6. Insbesondere die Mercedes E-Klasse als Wagen der oberen Mittelklasse ist mit einem Preis von wenigstens 44.556 Euro weit abgeschieden.

Übersicht des Mittelklassewagenangebots

HerstellerModellEinstiegspreis
MazdaMazda 625.890 €*
VWPassat26.750 €
AudiA431.850 €
BMW3er-Reihe32.850 €
MercedesE-Klasse44.556 €

Im Segment der SUVs fallen die preisgünstigen Mazda-Modelle CX-3 und CX-5 ebenfalls positiv auf. Ob die Japaner mit der Premium-Konkurrenz von Audi, BMW und Mercedes mithalten können, erfahren Sie in unseren Testberichten. Generell lässt sich erkennen, dass Mazda – anders als die günstige und Premium-Konkurrenz – mit seinen Modellen sämtliche Klassen abdeckt und somit für jeden Bedarf das richtige Modell bereithält.

Übersicht Kompakt-SUVs

HerstellerModellEinstiegspreis
MazdaMazda CX-317.990 €*
VWTiguan26.575 €
Fiat500X16.290 €
FordKuga23.300 €
Q223.400 €
AudiQ328.700 €

X131.700 €
BMWX347.250 €
GLA31.952 €
MercedesGLC46.672 €

Übersicht SUVs

HerstellerModellEinstiegspreis
MazdaMazda CX-524.990 €*
VWTouareg54.400 €
FordEdge41.900 €
Q539.950 €
AudiQ760.300 €
X449.550 €
X559.800 €
BMWX671.500 €
GLE67.771 €
MercedesGLS75.154 €

Wenn Sie einen Mazda-Neuwagen suchen, finden Sie bei Ihrem VertragshändlerAutohaus Dirk Schneider das passende Angebot – darunter auch günstige Mazda EU-Neuwagen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Leasing und Kauf (mit verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten). Außerdem finden Sie hier auch Gebrauchtwagen und Jahreswagen. Bei Interesse können Sie uns jederzeit kontaktieren.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimme(n).
Loading...